Food

Green-Thai-Curry!

image_pdfimage_print

Gutes und leckeres Essen dauert lange und raubt einen den letzten Nerv!? Kann stimmen! Muss aber nicht zwingend sein. Für Gäste habe ich neulich ein Green-Thai-Curry zubereitet. Es war köstlich, schmeckte frisch und zitronig mit einem Hauch Schärfe! Dazu ein guter Basmatireis, perfekt. Wer bis spät noch arbeiten muss, kocht es bereits am Abend vorher. Auch der Reis lässt sich perfekt kühlen und ist am nächsten Tag genauso lecker. Ein flexibles Gericht, was sich den Lebensumständen immer anpasst!

Green Curry8

Green Curry 3

Zutaten / ca. 4 Pers.

  • 2 Auberginen
  • 1 Bund Petersilie
  • 3 TL grünes Curry
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 Tassen grüne Erbsen
  • 2 EL Öl (zum anbraten)
  • Pfeffer
  • Meersalz
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 EL Sojasauce
  • 2 TL Zitronenschale
  • 2 TL Zitronensaft
  • 400 ml Kokosmilch
  • 200 ml Gemüse-Fond
  • 2 Tassen Basmatireis

Green Curry 4

Green Curry 2

green curry 13

green curry 16

Zubereitung: Einen Topf mit Wasser aufsetzen und den Basmatireis nach Packungsanleitung zubereiten. Öl in eine Pfanne geben und langsam erhitzen. Knoblauch abziehen und klein schneiden. Knoblauch in die Pfanne 1-2 min. gut anbraten. In der Zwischenzeit die Auberginen in mundgerechte Stücke schneiden und ab in die Pfanne. 1-2 min. anbraten. Jetzt das grüne Curry hinzugeben mit Zitronensaft, Zitronenschale, Ahornsirup und Sojasauce ablöschen. Herd etwas runter stellen, köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verkocht ist. Nun den Gemüse-Fond und die Kokosmilch hinzugeben und für 30 min. bei kleiner Hitze köcheln lassen. Petersilie hacken und in zwei Haufen aufteilen. 5 min. vor Garende die Erbsen und die Hälfte der Petersilie hinzugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Deckel drauf, Herd ausstellen und das ganze 10 min. ziehen lassen. Curry mit Reis, Petersilie und Zitrone garnieren und servieren. Fertig! Sollten Kinder mitessen lasst ihr das Curry am besten weg oder ersetzt es durch grünes Pesto! Es gibt aber auch milde Curry-Sorten. Hier gilt natürlich immer. Weniger ist mehr 😉 ! Ich wünsche Euch einen GUTEN APPETIT!

Liebste Grüße vom Landrand!

Martina

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Mimi
    31. August 2016 at 18:17

    Ich habs gelesen, nachgemacht und war hin und weg ! Echt super,super lecker !!!
    Gerne mehr von diesen orientalischen Rezepten !

    • Reply
      Lady Landrand
      1. September 2016 at 11:24

      Super! Ich freue mich sehr! Liebe Grüße

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.