Lifestyle

weekly-review #9 / Meine Woche in Worten

image_pdfimage_print

Wow, schon Wochenende! Wie immer war doch eben erst Montag. Ich finde es herrlich, wenn die Woche sich dem Ende neigt. Für mich ist es relativ egal, ob Woche oder Wochenende. Denn unser Leben ist durch meine Selbstständigkeit und die Selbstständigkeit meines Mannes relativ unabhängig von den Wochentagen. Aber an der Welt da draussen merkt man es ganz deutlich. Als ich heute um 11.30 schnell noch was einkaufen wollte, wusste ich, es ist Freitag. Alle sind voller Vorfreude, kaufen noch schnell was ein und brechen auf ins Wochenende. Dann liegt praktisch eine Brise “Weekend” in der Luft 😉 . Diese Woche habe ich mich bereits viel mit Weihnachten beschäftigt. Gefühlt ist ja irgendwie noch Herbst, aber seit es hier im Norden geschneit hat, bin ich sozusagen in Weihnacht-Laune. Ich habe bereits Kekse gebacken, Chai-Latte mit viel Zimt & Kardamon gekocht, Adventskalender vorbereitet und ich bin grob durchgegangen, was wir dieses Jahr den Kindern schenken können. Dann habe ich für die Geburtstage, die anstehen, noch Geschenke gekauft. Denn meine Kinder sind in der nächsten Woche auf gefühlte 97 Kindergeburtstage eingeladen. Und da in letzter Minute losrennen niemals klappt und jeder eine Geschenke-Kiste in einem anderen Laden hat, habe ich das vorsichtshalber mal vorzeitig erledigt!

xmaselding17

Auch ein paar weihnachtliche Videos habe ich Euch schon abgedreht, da ich euch rechtzeitig mit leckeren Kleinigkeiten versorgen möchte, damit Ihr genug Zeit habt, alles in Ruhe vorzubereiten. Ihr merkt schon, diese Woche lief organisationstechnisch super. Was eigentlich nie so ist. Aber ich nehme das natürlich dankend an. Auch bei meiner Isländerin war ich diese Woche jeden Tag, da ich mit Ihrer Ausbildung weiterkommen möchte, ist natürlich regelmäßiges Training Pflicht. Anfang der Woche war meine Pferdetrainerin da, um mich in meiner Arbeit zu unterstützen. Es geht hierbei nicht nur primär um das Reiten, sondern in erster Linie um die Kommunikation zwischen uns. Verstehen wir uns? Versteht sie mich? Stimmt das Gesagte und das Geforderte überein mit meiner Körpersprache?! Wie kommuniziere ich mit Ihr und sie mit mir? Akzeptiert sie mich als Bestimmenden oder gibt es bereits Anzeichen dafür, dass sie eigentlich schon mit mir spielt? Ich habe ganz viel über mein Pferd erfahren und auch über mich. Wir sind bereits auf einem guten Weg und haben uns bereits Vertrauen und Respekt erarbeitet. Diese Woche bin ich sie auch mehrfach auf dem Platz geritten. Sie hat das ganz toll gemacht. War artig, lieb und wollte alles richtig machen. Wir sind locker Schritt geritten, haben ein paar Bahnfiguren geübt, sind getöltet und ich habe das Gefühl, dass wir Schritt für Schritt vorankommen und zusammenwachsen. Am Wochenende ist nichts besonderes geplant, wir werden uns entspannen und auf Wunsch meiner Kinder noch einmal Kekse backen. Wie jedes Jahr fangen wir früh damit an! Für die Kinder reichen 3-4 Wochen Vorweihnachtszeit einfach nicht aus 😉 ! Aber die Vorfreude ist ja auch zu schön. Solange ich morgen den Weihnachtsbaum nicht aufstellen muss, ist alles gut. Habt einen wunderbaren Abend und ein schönes Wochenende!

Liebste Grüße vom Landrand.

Martina

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Kerstin
    19. November 2016 at 7:59

    Hallo Martina!
    Ich habe ja absolut nix mit Pferden am Hut (außer einer intensiven Lesephase von 8-12), daher finde ich das gerade sehr spannend, was du berichtest. Ich hätte nie gedacht, dass da auch so viel Arbeit in Sachen Kommunikation drinsteckt… Mein Sohn würde übrigens am liebsten auch schon weihnachtlich dekorieren. Da heute aber erst noch sein Kindergeburtstag ansteht, habe ich ihn aber nochmal vertrösten können, zumindest bis nächste Woche 😉
    LG aus Karlsruhe,
    Kerstin

  • Reply
    Hausgemachte Braten-Sauce zum Fest / MyDayFriday / LadyLandrand | Come On Sex
    16. Dezember 2016 at 4:47

    […] weekly-review #9 / Meine Woche in Worten […]

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.