Lifestyle

“weekly-review” #1 / Meine Woche in Worten!

image_pdfimage_print

Wo bleibt der SOMMER, habe ich mich diese Woche gefragt!

Na gut, 20° bei hin und wieder Regen und auch mal hier und da etwas Sonne ist nichts schlechtes.

Aber so ein richtiger Sommer, mit weniger Regen und tollen knackigen Temperaturen, wäre ja doch ganz schön.

Die Stimmung der letzten Woche, war aber dadurch nicht getrübt. Ganz im Gegenteil!

 

Montag:

Meine Woche beginnt mit Regen an meinem Fenster!

Der Mann im Radio versucht das ganze schönzureden. Ich stehe erstmal auf. Mache mir einen Smoothie und einen Tee und beschließe spontan, dass ich die Woche ganz entspannt beginne.

Ich springe unter die Dusche, schlüpfe in meine Jeans, mache schnell Frühstück und wecke mein Schulkind.

Wir frühstücken zusammen, dann geht`s auf in die Schule.

Müsli

Tatsächlich zeigt sich jetzt die Sonne hier am Landrand.

Der Mann im Radio betont, dass es hier und da auch mal wieder Regnen kann. Ich filter diese Information schnell aus meinen Hirn, suche meine Sonnenbrille und freue mich über einen schönen Sommertag.

Ein Blick in den Kühlschrank bestätigt, dass ich heute noch einkaufen muss.

Also ab in den Bioladen und einmal die Basics bitte.

Ich nehme einen doppelten Cappuccino mit, setzte mich kurz auf die Bank und mache eine kleine Pause.

Danach geht`s ab nach Hause. Ich checke mein Video für HEUTE, alles ist hochgeladen und bereit ist mein BioLove-Video für den Montag!

Ich bereite schnell das Mittagessen vor! Drehe danach das Video für Mittwoch und hole dann meine Tochter von der Schule ab.

Ich sehe dicke Wolken am Himmel, ahhhhhhh nein, ich will keinen Regen!!!!!!!

Zuhause angekommen essen wir gemeinsam.

Es ist untypisch ruhig im Haus! Ich schaue (aus Sicherheitsgründen) mal leise in die Kinderzimmer und tatsächlich. Alle Kinder spielen ruhig in einem Zimmer!

Wow, den Tag muss ich mir im Kalender eintragen.

Das letzte Mal als es so ruhig war wurde mein neues Creme-Blush sorgfältig von meinem kleinsten Sohn auf die Tapete aufgetragen.

Deswegen stehe ich ruhigen Häusern in Anwesenheit von mehreren Kindern eher skeptisch gegenüber.

Alle sind HEUTE gemütlich unterwegs! Ich beschließe das wir heute keine Termine mehr haben, bereite uns allen eine Portion Erdbeeren zu und wir sind happy.

Toll, wenn es auch mal so easy geht.

Zu meiner Überraschung hält der “Haus-Frieden” bis in den Abendstunden an.

Wald

Vor dem Abendessen machen wir einen kleinen Spaziergang durch den Wald!

Die Luft riecht herrlich nach Regen. Hier und da werden Wegschnecken bewundert, Kröten gefunden und das ein und andere Pferd gestreichelt!

Ein schöner Tagesabschluss – Natur, geht eben immer.

Mein Mann kommt nach Hause und bereitet das Abendessen zu. Die Chance nutze ich, um es irgendwie mit den Waschbergen im Keller aufzunehmen.

Ich gebe mein BESTES, denke ernsthaft kurz über den Kauf einer weiteren Waschmaschine nach und sinke kaputt auf`s Sofa.

Mein Mann übernimmt die Kinder, ich mache ich eine große Rhabarberschorle und sinke schonmal auf die Couch.

Juhuuuuu, jetzt beginnt der Feierabend!

 

 

Dienstag:

Mein Morgen beginnt gemütlich mit einem Kaffee und viel Wasser!

Ich stelle fest, ich bin ausgeschlafen! Eine optimale Voraussetzung für einen guten Tag.

Da die Sonne scheint, schlüpfe ich in mein “neues” Kleid und beschließe es auch wenn es regnet, nicht mehr auszuziehen. Soll der Regen doch mal sehen, dass ich mich hier nicht einschüchtern lasse. Sommer ist schließlich Sommer.

IMG_4328

Wir frühstücken gemütlich und besprechen die Planung des Tages!

Mein Mann fährt meine Tochter zur Schule. Ich habe mit den anderen beiden den halbjährigen Zahnarzt-Routinecheck.

Kurze Diskussion, wer nimmt, wann mit wem das Auto! Ich verliere und muss den Bus nehmen, so ist das eben manchmal.

Zurück vom Zahnarzt, spielen die Kinder im Garten. Ich beginne mit dem schneiden meines Videos für Mittwoch, danach bereite ich das Mittagessen vor!

Es gibt Ofengemüse mit Kräuterquark und Ciabatta.

Wir holen meine Tochter von der Schule ab, essen gemeinsam, danach geht`s direkt zum Sport.

Zum Glück sind wir früh zu Hause, alle sind kaputt, aber glücklich.

Die Kinder spielen weiter im Garten, ich bringe nebenbei meinen Haushalt irgendwie in Ordnung. Schneide mein Video für Mittwoch zu Ende und hoffe das der Upload heute schneller geht als sonst. Denn ihr wisst. Die Internetverbindung hier am Landrand ist immer so ne Sache 😉

So langsam bereite ich das Abendessen vor, wir essen gemütlich. Danach ist schon wieder Schlafenszeit. Die Kinder streiten….. ähhhhhh diskutieren freundlich wer welches Hörbuch aussuchen darf. Letztendlich können wir irgendwie rausfinden, wer wann was ausgesucht hat. Puh, so langsam wird`s ruhiger.

Mein Mann kommt heute später nach Hause, also beginne ich schon einmal mit der Renovierung…..ähhhhhh mit dem sauber machen des Hauses.

Wie immer ist das am Abend gar nicht meine Lieblingsbeschäftigung, muss aber irgendwie sein.

Küche

Im Geiste verbinde ich mich mit all den anderen (tollen) Frauen, die auch all abendlich den Schrubber schwingen. Ach Mädels wir sind einfach TOLL!

Nun beginnt auch mein Feierabend! Ich mache mir was zu essen und begebe mich mit vielen Magazinen auf die Couch. So gemütlich, kann der Abend weitergehen.

 

Mittwoch:

Der Morgen beginnt hier ganz gemütlich mit Vögelgezwitscher und “Café del mar”.  Diese Musik, höre ich gerade am Morgen sehr gerne.

Sie erinnert mich an heiße Sommertage auf Ibiza, tagelanges barfuß laufen und katapultiert mich sofort an die schönsten Strände dieser Welt.

Meine Tagträume müssen jetzt aber doch tatsächlich warten, wenn ich mir noch einen Kaffee machen und das Frühstück vorbereiten möchte.

img_1616

Wir essen gemeinsam, ich fahre meine Tochter in die Schule und freue mich auf einen hoffentlich ruhigen und entspannten Tag.

Zuhause angekommen, drehe ich ein Video und bereite einen Blogpost vor. Ich koordiniere meine Termine für die nächste Woche und stelle fest, dass es nächste Woche hier etwas schwierig werden könnte. Mein Mann hat viele Termine und ich auch. Also müssen wir uns da unbedingt nochmal absprechen!

Ich bereite ein schnelles Mittagessen vor, dann holen wir meine Tochter gemeinsam von der Schule ab.

Wir essen gemeinsam und fahren dann auf den Spielplatz. Das haben sich die Kinder schon heute Morgen gewünscht.

Die Kinder toben, laufen, spielen Fussball und sind dann irgendwann doch bereit für den Nachhauseweg.

Zuhause angekommen sind die Kinder noch lange nicht müde, spielen weiter im Garten. Ich nutze die Ruhe, schreibe meinen Blogpost zu Ende und bereite das Abendessen vor.

Mein Mann kommt heute früh nach Hause, das finde ich IMMER gut. Wir quatschen, trinken gemeinsam eine Weinschorle, stoßen auf den Feierabend an und bereiten das Abendessen vor.

Lasagne

Heute gibt es Linsen-Lasagne mit Salat. Der Abend fängst schonmal gut an!

Wir machen die Kinder bettfertig, mein Mann ließt noch was vor! Ich läute den Feierabend ein, setzte mich in den Garten, ausnahmsweise scheint die Abendsonne so schön.

Das nutze ich aus und mache es mir in der Sonne gemütlich!

Langsam wird`s dämmerig und auch etwas kühler. Die Fledermäuse starten ihren all abendlichen Tiefflug über unser Grundstück.

Ich erinnere mich dran, dass ich lieber mal die Fenster schließe, da sich sonst wieder eine kleines Fledermäuschen in unser Schlafzimmer verläuft!

Da mein Mann noch einen Termin in der Stadt hat, weiß ich dann nicht, wer sie wieder einfangen könnte 😉

Mein Mann ist hier der staatlich geprüfte “Fledermauswiedereinfänger”. Natürlich auf eine sanfte, höchst yogische Art.

Mit Fledermäusen kann er irgendwie total gut. Er bewahrt immer die Ruhe und ist ganz entspannt. Während mich ein kleines flatterndes Fledermäuschen in meinem Schlafzimmer schonmal dazu bringt das ich nicht mehr schlafen gehen möchte. Man kann es mir nicht verübeln.

Wir müssen das mal mit den Fledermaus…..ähhhhhh Fliegenschutzgittern in Angriff nehmen.

Bis dahin genieße ich aber noch meinen entspannten Abend!

 

Donnerstag:

Mein Morgen beginnt heute wie sehr oft mit einem guten Kaffee. Draussen ist es sonnig, aber sehr frisch. Was ist bloss mit dem Sommer los?

Selbst Die Erdbeer-Ernte bei meinem Lieblings-Biohof leidet unter dem Nass. Ich beschließe heute unbedingt nochmal im Laden zu fragen, ob da erdbeertechnisch noch was geht.

Schließlich sind Erdbeeren für mich das Sommer-Frühstück überhaupt!

Heute fährt mein Mann meine Tochter in die Schule. Ich drehe ein Video, beantworte ein paar Mails und plane meine Videos für die nächste Woche.

Dann schnappe ich mir meine Söhne und fahre zum Laden um nach den heissbegehrten Erdbeeren zu schauen.

hofladen

Wir haben Glück, kaufen ordentlich viele Erdbeeren, drehen eine Runde um den Hof und  fahren wieder nach Hause!

Daheim angekommen bereite ich schnell das Mittagessen vor. Meine Mama kommt um mir etwas zu helfen. Schließlich ist HEUTE Donnerstag und der ist mir heilig.

Donnerstag gehe ich mit meiner Tochter zum reiten! Juhuuuu! Eine kleine Auszeit nur für uns Mädels.

Wir essen gemütlich im Garten (mit Pullover und manchmal auch Schal) und genießen die Kälte…..ähhhhh Sonne!

Irgendwie schaffen wir es pünktlich loszukommen. Denn wenn Mutti das Haus verlassen will, dann ist IMMER irgendwas 😉

Mein Reitlehrer wartet schon. Also schnell, Pferd holen, putzen, satteln und rauf auf`s Pferd.

Ich reite seit 2,5 Jahren wieder sehr regelmäßig. Vorzugsweise Isländer. Die “kleinen” Kraftpakete mit den fünf Gängen, haben es mir angetan, seit mein Mann mich versehentlich übers Wochenende auf einem Isländerhof eingebucht hat (Pferde sind doch Pferde!!!)

Der Umstieg vom Großpferd auf den Isländer viel mir irgendwie leicht! Als ich zum ersten Mal auf einem Isi saß, wusste ich DAS ist es! So will ich reiten! Seitdem komme ich aus der Gangart Tölt gar nicht mehr raus…..hihihi!

Isi

Ich sitze also auf, reite das Pferd warm und beginne mit der ersten Aufgabe! Mein Pferchen ist heute gut drauf und etwas schneller unterwegs, ich bringe also erstmal etwas Ruhe rein und beginne Zirkel zu reiten, Schlangenlinien und achten. Bei drei Volten auf einer Linie muss mein Gehirn kurz passen! Ich lasse das Pferd einfach machen und siehe da. Mein Pferd ist schlauer als ich und reitet die Aufgabe vorausschauend zu Ende! Ein guter Lehrer.

Nach dem reiten fahren wir heimwärts. Die Kinder spielen, ich bereite kleine Snacks für den Abend zu! Schließlich gibt`s heute Fußball.

Meine Mutter macht sich auf den Weg nach Hause, ich bringe die Kinder ins Bett, räume etwas auf.

Wir schauen das Spiel und irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, das es HEUTE schwierig werden könnte!

Den Rest kennt ihr ja!

 

Freitag:

Mein Tag beginnt heute doch tatsächlich vor dem Wecker! Als Frühaufsteherin, freue ich mich den Tag in Ruhe und ganz entspannt zu beginnen. Ich mache mir einen Tee, streife mir einen Pulli über und mache eine kurze morgendliche Entspannung auf der Yogamatte. Danach springe ich unter die Dusche, ziehe mich schnell an und bereite das Frühstück vor.   Wir frühstücken entspannt ein Blick auf die Uhr verrät, dass es (wie immer) ganz schön spät ist also schnell Sachen schnappen und los. Wenn das doch nur so einfach wäre. Aber wie so oft werden Schuhe gesucht, Bücher angeschleppt und schnell die Puppe nochmal umgezogen! Ja, ja so ist das!

Good Morning

Wieder zuhause angekommen, drehe ich ein Video, bereite einen Blogbeitrag vor. Nebenbei wird die Wäsche gewaschen. Mein kleiner Sohn hilft mir heute, so geht es natürlich viel schneller….ähhhhh dauert ungefähr dreimal solange 😉

Ich bereite das Mittagessen vor! Es gibt das Pistazienpesto mit Mais was heute für Euch online gegangen ist! ein schnelles und leckeres Essen. Pesto geht einfach immer.  Danach hole ich meine Tochter von der Schule ab und wir essen gemeinsam.

 

Der Dauerregen macht uns einen Strich durch das Nachmittagsprogramm. Auch egal, wir machen es uns auf der Couch gemütlich lesen, essen Kekse und läuten schonmal das Wochenende ein.

Später kommt dann doch noch die Sonne raus, die Kids spielen noch etwas im Garten! Ich schneide meinen Film zu Ende, blättere ein bisschen in meinem Lieblings-Magazin. Juhuuuu….mein Mann kommt nach Hause und bereitet das Abendessen zu, während ich mich auf einen freien Abend ausserhalb des Hauses freue!

Sushi

Es geht ab in die City…..Ich setzte den Wagen rauf auf die Landstraße und fahre stadteinwärts.

Das muss schließlich auch mal sein. Regelmäßige Auszeiten sind wichtig für mich. Heute geht`s ab zum Sushi essen mit Freunden.

Na dann, kann das Wochenende ja beginnen.

Happy Weekend Ihr Lieben!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Mirisway
    10. Juli 2016 at 18:26

    Wunderschöne Idee Mut dem Wochenrückblick. Da freue ich mich jetzt immer drauf. 💋

    • Reply
      Lady Landrand
      12. Juli 2016 at 8:52

      Lieben Dank Miri. So kann ich einen kleinen Einblick geben, was bei mir so los war / ist! Hab`einen schönen Tag!

  • Reply
    Kerstin
    10. Juli 2016 at 22:09

    Toll geschrieben, wie alles von Dir😉👍Die Linsenlasagne steht auch noch mal demnächst auf meiner “Futterliste” 😜Die sieht total lecker aus. Liebe Grüße und schönen Wochenstart

    • Reply
      Lady Landrand
      12. Juli 2016 at 7:50

      Liebe Kerstin, schön das Du hier auch liest! Die Linsenlasagne kommt hier sehr gut an. Die Kinder mögen so sehr gerne Linsen. Und so lecker!

  • Reply
    MissNagNag
    10. Juli 2016 at 22:38

    Ja, das liest sich sehr schön runter. Ich bewunder deine “Frühaufsteherfähigkeiten”. Da fällt mir ein, ich sollte vielleicht ins Bett gehen.

    • Reply
      Lady Landrand
      12. Juli 2016 at 7:50

      Vielen Dank. Ach, da gibt`s nichts zu bewundern. Das ist einfach so! Ich bemühe mich auch früh ins Bett zu gehen. Klappt aber auch nicht immer! Liebe Grüße

    Leave a Reply